Unsere drei Kernziele

  • Lohn- & Sozialdumping in der Baubranche bekämpfen

  • Internationale Fairness auf den Baustellen

  • Moderne und zielgerichtete Software-Lösung

Über das Unternehmen

Die Bau-ID GmbH ist eine 100% Tochter der Bauarbeiter- Urlaubs- und Abfertigungskasse (BUAK), wurde per 19.2.2020 gegründet und ist ein moderner, schlanker und effizienter Dienstleister für die gesamte Baubranche. Als gemeinschaftliches Projekt aller Stakeholder innerhalb der Bausozialpartnerschaft wurde das Unternehmen mit dem Ziel gegründet, einen eigenen aber von allen Marktteilnehmern unabhängigen Software-Dienstleister zu schaffen, welcher in Folge die Unternehmen dabei unterstützt, die gesetzlich notwendigen Verpflichtungen im Rahmen der Bekämpfung von Lohn- und Sozialdumping auf österreichischen Baustellen zu erfüllen.

Die operative Arbeit der BauID GmbH orientiert sich an den Grundsätzen der Privatwirtschaft, insbesondere in der Zusammenarbeit mit den EndkundInnen in der Baubranche aber auch im Bereich der Preisgestaltung sowie im Außenauftritt. Die BauID möchte gegenüber ihren Kunden als ein digitaler, moderner & effizienter Dienstleister wahrgenommen werden. Die Hauptaufgabe ist es, als digitaler Informationshub allen Stakeholdern gleichzeitig jene Daten zur Verfügung zu stellen, wodurch die jeweiligen internen Abläufe beschleunigt und die Datenqualität gleichzeitig erhöht wird.

Über die BauID-Card

Die „BauID-Card“ ist ein kommerzielles Angebot der BauID GmbH an die gesamte Baubranche. Aufgrund der klaren Identitätsfeststellung erhält die BauID-Card einen Ausweis-Charakter und kann als Lichtbildausweis auf Baustellen verwendet werden.

Aufgrund Ihrer technischen Eigenschaften kann die BauID-Card von verschiedenen Kontroll-Instanzen verwendet werden, um den arbeitsrechtlichen Status auf einer Baustelle schnell und einfach festzustellen. Durch den durchgängigen Einsatz werden die notwendige Bürokratie sowie die Notwendigkeit bei widrigen Verhältnissen auf Papier zurückzugreifen nahezu vollständig gegenstandslos.

Kontrollen können seitens der Unternehmen selbst, aber auch seitens der Behörden mit wesentlich kürzerem Zeitaufwand durchgeführt werden. Dies sorgt für schnellere Kontrollen, niedrigere Standzeiten auf den Baustellen und somit geringen wirtschaftlichen Schaden bei jenen Unternehmen, die sich korrekt verhalten.